Alltag mit Baby

Plötzlich ist das so ein kleines Bündel. Alleine kann es nicht überleben. Es braucht die Eltern und zwar rund um die Uhr: Zuwendung und Liebe, Aufmerksamkeit und Unterhaltung, Windeln, Essen, Trinken… Die Welt dreht sich um das Baby. Aber irgendwann muss auch wieder etwas Alltag mit Baby einkehren.

Duschen? Einkaufen gehen? Telefonieren? Wie soll das denn gehen? Sobald ein Baby da ist, sind viele Dinge, die bis dahin selbstverständlich waren, eine Herausforderung. Auch Eltern, die vor der Geburt des Kindes ein organisiertes Leben geführt haben, ertrinken auf einmal in Wäschebergen. Damit das Chaos nicht überhand nimmt, muss irgendwann wieder Struktur in den Familienalltag. Der Alltag mit Baby. Wir liefern Tipps.

 

Alltag mit Baby – Struktur macht Babys ruhiger

In den ersten Wochen ist es nicht wirklich möglich, dem Baby einen Tagesablauf beizubringen. Essen und Schlafen sind die wichtigsten Dinge für ein Neugeborenes und der Bedarf kann sich von Woche zu Woche verändern. Nutzen Sie diese Zeit jedoch schon einmal, um den Unterschied zwischen Tag und Nacht zu verdeutlichen. Schlafenszeit ist nicht Spielzeit und umgekehrt. Nach und nach können Sie dann Rituale einführen, die Ihrem Baby helfen, den Tagesablauf zu erkennen. Babys gibt ein strukturierter Alltag Sicherheit. Sie selber können dann auch besser planen. Wenn es Ihnen hilft, legen Sie feste Tage für bestimmte Tätigkeiten im Haushalt, aber auch langfristig für Freizeit und Hobbies fest.

 

Das Baby integrieren

Babys brauchen zwar viel Aufmerksamkeit, das heißt aber nicht, dass Ihr Leben still stehen muss. Nehmen Sie Ihr Baby einfach mit, wenn es Dinge zu erledigen gibt. Im Haushalt kann das Baby einfach neben Ihnen sitzen und zuschauen, während Sie beispielsweise die Fenster putzen. Beim Einkaufen wird es im Wagen platziert. Ihr Kind wird Sie bei vielen Tätigkeiten neugierig beobachten und sich keineswegs langweilen. Sie selber gewinnen dadurch kostbare Zeit, denn wenn das Baby schläft, haben Sie ein paar Stunden für sich.

 

In der Ruhe liegt die Kraft

Je entspannter Sie mit der Situation umgehen, desto ruhiger wird auch Ihr Kind sein. Verlieren Sie sich nicht in unnötigem Perfektionismus. Zwischen komplettem Chaos und Hochglanz-Wohn-Design gibt es Zwischenräume, in denen es sich sehr gut leben lässt. Überlegen Sie, was für Ihr Wohlbefinden wirklich wichtig ist. Bei allem anderen drücken Sie vor allem am Anfang einfach mal beide Augen zu. Damit nehmen Sie selber schon viel Druck heraus.

Alltag mit Baby

Die Schwenninger Krankenkasse bietet werdenden Müttern erstklassige Leistungen rund um Schwangerschaft, Geburt und Baby. Jetzt anrufen und beraten lassen. 0800 0104501 (kostenfrei für Mobilfunk/Festnetz). Täglich von Montag bis Freitag von 08:00 – 18:00 Uhr.

Leave a Reply

* Pflichtfelder