Posts by Tanja Katrin Dr. Hantke

Geburtstermin – Wann ist es soweit?

Geburtstermin – Wie berechnen?

Auf dem Papier – zum Beispiel in einem Schwangerschaftskalender – dauert eine Schwangerschaft 40 Wochen. Von der Befruchtung bis zur Geburt vergehen im Durchschnitt etwa 266 Tage, also 38 Wochen. Jedoch ist in den seltensten Fällen genau bekannt, wann die Befruchtung stattgefunden hat. Aus diesem Grund ist die Berechnung des Geburtstermins anspruchsvoll.

Mutterpass

Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft

Mutterpass -mehr als ein Schwangerschafts-Tagebuch

Sie erwarten Nachwuchs und haben schon die offizielle Bestätigung Ihres Frauenarztes? Wahrscheinlich haben Sie bereits einen Mutterpass erhalten. Doch wozu benötigen Sie dieses Heftchen eigentlich genau? In Deutschland ist der Mutterpass Pflicht. Er kann von Ihrem behandelnden Frauenarzt oder von Ihrer Hebamme ausgestellt werden. Insgesamt umfasst der Mutterpass 16 Doppelseiten.

Babymassage

Babymassage

Wer sein Baby massiert, unterstützt nicht nur die körperliche Entwicklung, sondern stärkt vor allem auch die emotionale Bindung zwischen Eltern und Kind.

Am besten wendet man die Massage wie ein Ritual an und führt sie regelmäßig zu einer bestimmten Zeit durch. Sehr gut eignet sich dazu zum Beispiel der Abend, weil die Entspannung dem Baby gleichzeitig beim Einschlafen hilft. Es ist weniger aufgeregt und kann nicht nur zu einem geregelteren Schlafrhythmus finden, sondern schläft auch insgesamt gesünder. Generell ist eine Massage zu jeder Tageszeit förderlich, wichtig ist nur, dass sie zu einer festen Zeit stattfindet.

Vorsorgeuntersuchungen Schwangerschaft

Paarbeziehung in der Schwangerschaft

Vorsorgeunterschungen Schwangerschaft

Ist der Schwangerschaftstest positiv ausgefallen oder besteht der leise Verdacht, dass eine Schwangerschaft vorliegen könnte, ist der Besuch beim Frauenarzt nicht nur für die meisten Frauen selbstverständlich, sondern auch wichtig für die Gesundheit von Mutter und Kind. Wurde eine Schwangerschaft eindeutig festgestellt, können beim Arzt mögliche Komplikationen wie eine Eileiterschwangerschaft ausgeschlossen werden. Da sich gerade in den ersten Wochen wichtige Organe und das Gehirn des Babys beginnen zu entwickeln, hilft die frühe Gewissheit über eine Schwangerschaft schädliche Einflüsse wie Röntgenstrahlen, Rauchen und Medikamente zu vermeiden beziehungsweiseeine bestehende medikamentöse Therapie auf in der Schwangerschaft unbedenkliche Präparate umzustellen.

Sicherheitstipps fürs Baby

Eltern wollen ihren Babys beim Aufwachsen Geborgenheit und Sicherheit schenken und es behütet wissen. Gerade beim ersten Kind aber kennen frischgebackene Eltern viele Unfallrisiken nicht oder unterschätzen sie. Ein Grund dafür ist, dass sie die körperlichen Fähigkeiten ihres Babys manchmal nur schwer beurteilen können.

Krankenhaustasche Geburt – was muss alles rein

Sechs bis vier Wochen vor der Geburt sollten Sie beginnen, Ihre Krankenhaustasche für die Entbindung zu packen. Schließlich will im Trubel der Ereignisse beim Einsetzen der Wehen nichts vergessen werden.

Zahnpflege in der Schwangerschaft

Was sonst eigentlich eine Selbstverständlichkeit ist, bekommt in der Schwangerschaft eine neue, größere Bedeutung, denn eine gründliche Mundhygiene schützt nicht nur die werdende Mutter vor Schäden an den Zähnen, sondern trägt auch zur Gesundheit des Babys bei.

Geschlechtskrankheiten in der Schwangerschaft

Besonders in der Schwangerschaft heißt es, achtsam mit sich und dem eigenen Körper umgehen. Weil sexuell übertragbare Krankheiten und Infektionen die Gesundheit des Babys stark gefährden können, sind Vorsorge und Früherkennung von Geschlechtskrankheiten in der Schwangerschaft besonders wichtig.

Übelkeit während der Schwangerschaft – was tun?

Sie reagieren empfindlich auf Gerüche und allein der Gedanke an Speisen, die Ihnen früher geschmeckt haben, dreht Ihnen den Magen um? Dann sind Sie nicht allein. Drei Viertel aller Schwangeren leiden vor allem in den frühen Phasen der Schwangerschaft an Übelkeit. Ein Drittel bis die Hälfte aller Frauen muss sich dabei übergeben.

Verhütung vor der Schwangerschaft

Fruchtbarkeit und Stress

Die richtige Verhütungsmethode zu finden, bedeutet immer auch Kompromisse einzugehen. Sie soll nicht nur eine Schwangerschaft verhindern und möglichst auch vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen, sondern gleichzeitig möglichst preisgünstig, einfach zu handhaben und vor allem sicher und zuverlässig sein.