Beckenbodentraining

Beckenbodentraining mit einer Vaginalkugel? Das klingt irgendwie unanständig, nicht wahr? Vaginalkugeln, das sind doch Liebeskugeln. Was haben die denn mit dem Beckenboden zu tun?! Aus diesem Grund habe ich Frau Simone Glanemann für einen Gastbeitrag gewinnen können um das Thema aus einem anderen Blickwinkel betrachten zu können inkl. Tipps für Beckenbodentraining. Eine Verlosung von 3 Vaginalkugeln gibt es auch. Einfach dem Beitrag kommentieren. Lassen Sie sich überraschen.

Was hat es mit dem Beckenboden auf sich?

Der Beckenboden ist ein vielschichtiges Muskelgewebe, das vom Schambein bis zum Steißbein reicht und den Bauch hält. Dieses Muskelgewebe nennt man PC-Muskel. Der PC-Muskel hat wichtige Funktionen:

  • In Anspannung unterstützt er sowohl den unteren Teil der Harnröhre als auch den Schließmuskel von Blase und Anus.
  • Entsprechend ermöglicht ein entspannter Beckenboden das Wasserlassen, den Stuhlgang und Geschlechtsverkehr.
  • Der PC-Muskel hält die Gebärmutter dort, wo sie sein soll.
  • Beim Husten, Niesen, Lachen, Springen und dem Tagen schwerer Lasten hält er gegen, um ungewollten Urinabgang zu verhindern.

 

Während und nach einer Schwangerschaft braucht der PC-Muskel ein gezieltes Training, um wieder straff und fit zu werden und es dauerhaft zu bleiben. Mit einem gut trainierten Beckenboden beugen Sie Inkontinenz, Rückenschmerzen und Gebärmuttersenkung vor.

Vaginalkugel2 Vaginalkugel3 Vaginalkugel

Beckenbodentraining mit einer Vaginalkugel?

Ziel regelmäßigen Beckenbodentrainings mit einer Vaginalkugel ist es, Frauen insbesondere in Rückbildungszeiten (nach einer Schwangerschaft oder Diät) effektiv zu unterstützen. Das ist ohne besonderen Zeitaufwand machbar. Beckenbodentraining mit Hilfe von Trainings-Kugeln lässt sich mühelos in den Alltag integrieren. Das Training ist effektiv und ohne großen Aufwand durchzuführen.

Es unterstützt wirkungsvoll die von Hebammen angebotene Rückbildungsgymnastik, hilft den Beckenboden zu straffen und bringt Sie nach der Schwangerschaft schnell wieder in Form.

Regelmäßiges Training hilft Ihnen, ein positives Körpergefühl aufzubauen und zu bewahren.

Hier ein paar Tipps, damit das Training mit einer Vaginalkugel ein voller Erfolg werden kann:

  • Die Trainingskugel sollte ein gewisses Gewicht haben, damit der Muskel auch tatsächlich gefordert und aufgebaut wird! Ich empfehle für den Anfang ein Kugelgewicht von mindestens 80 Gramm.
  • Eine einzelne Kugel passt sich der weiblichen Anatomie gut an. Zwei Kugeln gleichzeitig können „zuviel“ und damit störend sein.
  • Viele „Liebeskugeln“ haben in der Kugel eine weitere, rotierende Innenkugel. Diese kann unter Umständen bei Gebrauch hörbar sein, ein unangenehmer Effekt…
  • Achten Sie darauf, dass die Kugel gut zu reinigen ist. Schlecht zugängliche Stellen an der Kugel oder dem Rückholband können Nischen für krankmachende Keime sein.
  • Informieren Sie sich über das Material der Kugel. Plastik kann ungesunde Weichmacher und Chemikalien enthalten. Bei Glaskugeln achten Sie unbedingt auf die Verwendung von hyperallergenem Borosilikatglas. Bei Metallkugeln sollten nur solche verwendet werden, die nicht mit Öl gefüllt sind. Eine Alternative können Edelsteine sein.
  • Jede Frau ist anders. Achten Sie auf eine kompetente Beratung beim Kauf.
  • Geben Sie sich Zeit! Der Beckenbodenmuskel ist – wie jeder andere Skelettmuskel auch – nicht über Nacht aufgebaut. Rechnen Sie mit ersten Erfolgen frühestens nach sechs bis acht Wochen.
  • Verwenden Sie in der Anfangszeit ein pflegendes medizinisches Gleitgel. Im Laufe der Zeit werden Sie feststellen, dass die Vaginalschleimhaut besser durchblutet und insgesamt feuchter werden wird. Dann wird das Gel überflüssig.

 

Über den für Sie optimalen Zeitpunkt für ein Training mit einer Vaginalkugel informieren Sie Ihre Hebamme oder Ihr Gynäkologe!

Ein kräftiger Beckenboden bedeutet Lebensqualität!

Falls Sie Fragen haben oder eine persönliche Beratung wünschen können Sie Frau Glanemann im Internet finden unter:  www.beckenboden-in-form.de.

Verlosung Vaginalkugeln

Bitte kommentiern Sie den Beitrag. Unter allen Kommentaren werden drei Gutscheine für eine Vaginalkugel verlost.

Teilnahmebedingungen:

1.Kommentieren Sie diesen Beitrag in unserem Blog www.babyharmonie-blog.de

2.Unter allen Kommentaren werden 3 Gutscheine für Vaginalkugel verlost. Die glücklichen Gewinner werden namentlich genannt.

3.Ende der Verlosung der Vaginalkugeln ist der 28.02.2014 um 24:00 Uhr

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Sex in der Schwangerschaft als Audio-Podcast

Paarbeziehung in der Schwangerschaft

 

 

5 Responses

  1. Ingo Hermann sagt:

    Das Los hat entschieden:

    Folgende Personen haben einen Gutschein gewonnen:

    S.Garbs
    Helena Müller
    I.F.

    Der Gutschein ist bereits als E-Mail an Sie unterwegs.

    Wir wünschen viel Erfolg beim Beckenbodentraining.

    Beste Grüße

    Ingo Hermann

  2. T.O. sagt:

    Ich hoffe das Los fällt auf ich. Beckenbodentraining und Kugeln hatte ich noch nicht in Verbindung gebracht. Danke für den Beitrag.

  3. S. Garbs sagt:

    Diese Trainingskugeln sehen wirklich toll aus!

  4. Helena Müller sagt:

    Ich würde sehr über eine Kugel freuen.

  5. I.F. sagt:

    Das ist doch mal ein wirklich sinnvoller Gewinn. Ich hüpfe in den Lostopf 🙂 LG I

Leave a Reply

* Pflichtfelder