Haare färben in der Schwangerschaft: Bedenklich oder ungefährlich?

 

Für viele Frauen gehört der Griff in den Farbtopf einfach dazu. Egal ob Blondierungen, Strähnchen oder verschiedene Colorationen: Die Haare zu färben ist häufig ein fester Bestandteil in ihrem Schönheitsprogramm. Doch mit Beginn der Schwangerschaft setzen die Bedenken ein. Ist es jetzt sicher, die Haare wie gewohnt nachzufärben, oder gefährde ich damit die Gesundheit meines Kindes?

Wissenschaftlich belegt sind gesundheitsschädigende Einflüsse auf das Baby derzeit nicht. Viele Experten geben daher Entwarnung und empfehlen, sich nicht verunsichern zu lassen. Allerdings haben Forscher der Universitäts-Frauenklinik Heidelberg Rückstände von Haarfärbeprodukten in der Muttermilch und im Fettgewebe des Babys nachgewiesen. Das ist zumindest ein Hinweis darauf, dass das Ungeborene nicht unbeeinflusst bleibt. Eindeutige Ergebnisse stehen also noch aus: Zwar wurden Rückstände aufgezeigt, dass diese schädlich sind, konnte hingegen bisher nicht bewiesen werden. Und so bleibt das Haarfärben für Schwangere eine Gewissensfrage.

Es gibt Alternativen zu klassischen Haarfärbemitteln

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft auf das Färben verzichten. Das Baby befindet sich dann in einer besonders sensiblen Phase der Entwicklung. Ein Umstieg von Colorationen zu Tönungen macht hier keinen Unterschied, denn beide enthalten fast identische Bestandteile. Gänzlich unbedenklich sind Pflanzenhaarfarben wie Henna oder Farbshampoos mit Naturwirkstoffen aus Walnuss, Kastanie oder Kamille. Für alle, die weiterhin ihre Haare färben möchten und dennoch Bedenken haben, sind dies also echte Alternativen zu chemischen Färbemitteln.

Wichtig ist vor allem, dass Sie sich mit der Entscheidung für oder gegen das Haarfärben wohlfühlen. Wenn Sie sich während der Schwangerschaft die Haare färben, sich aber sorgen, dass Sie Ihr Kind gefährden, setzen Sie sich und Ihr Ungeborenes unnötig unter Druck. In diesem Fall sollten Sie lieber auf Tönungen oder Colorationen verzichten.

Die Schwenninger Krankenkasse bietet werdenden Müttern erstklassige Leistungen rund um Schwangerschaft, Geburt und Baby. Jetzt anrufen und beraten lassen. 0800 0104501 (kostenfrei für Mobilfunk/Festnetz). Täglich von Montag bis Freitag von 08:00 – 18:00 Uhr.

Leave a Reply

* Pflichtfelder