Krankenhaustasche Geburt – was muss alles rein

Sechs bis vier Wochen vor der Geburt sollten Sie beginnen, Ihre Krankenhaustasche für die Entbindung zu packen. Schließlich will im Trubel der Ereignisse beim Einsetzen der Wehen nichts vergessen werden.

Krankenhaustasche Geburt

Wir haben für Sie eine Liste für die Krankenhaustasche zusammengestellt. Dabei sollten Sie beachten, dass Sie gewissermaßen für drei packen müssen: Für Sie vor und nach der Geburt und natürlich für das Baby. Denken Sie nicht nur an Bekleidung und Kosmetik, sondern auch an wichtige Dokumente und an Musik zur Entspannung.

Für die werdende Mama

  • Bequeme Kleidung für die Geburt und warme Socken
  • Nachthemd oder Schlafanzug
  • Hausschuhe und Badeschlappen
  • Traubenzucker für die Geburtsphase
  • Massageöl
  • Ggf. eigene Handtücher
  • Kosmetik
  • Musik, MP3-Player zur Entspannung und Beruhigung
  • Handy und Aufladegerät
  • Kleingeld
  • Fotoapparat
  • Mutterpass
  • Personalausweis
  • Heiratsurkunde oder Anerkennung der Vaterschaft und Ihre Geburtsurkunde
  • Versicherungskarte

Für die Mama nach der Geburt

  • Bei einer Entbindung per Kaiserschnitt: Dehnbare Slips, die sich bequem über der Narbe tragen lassen
  • Still-BH und etwa 3-4 Stilleinlagen pro Tag
  • 3-4 zum Stillen geeignete Shirts
  • Kleidung für den Nachhauseweg (in der Größe des 5. – 6. Schwangerschaftsmonats)

Für das Baby

  • 2 Bodys und ein T-Shirt in der Größe 50-56
  • 1 langes Baumwollhöschen
  • 1 Strampelanzug
  • 2 paar Socken
  • 1 Jäckchen
  • 1 Mütze
  • 1 Schnuller
  • Einige Spucktücher
  • Wichtig für den Nachhauseweg: Babytragetasche oder geeigneter Autositz
  •  Name und Adresse des weiterbehandelnden KinderarztesKrankenhaustasche-Geburt

 

Folgende Artikel können Sie auch interessieren:

Die geburtsvorbereitende Akupunktur – Video

Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft – Video

 

Leave a Reply

* Pflichtfelder