Übelkeit während der Schwangerschaft – was tun?

Sie reagieren empfindlich auf Gerüche und allein der Gedanke an Speisen, die Ihnen früher geschmeckt haben, dreht Ihnen den Magen um? Dann sind Sie nicht allein. Drei Viertel aller Schwangeren leiden vor allem in den frühen Phasen der Schwangerschaft an Übelkeit. Ein Drittel bis die Hälfte aller Frauen muss sich dabei übergeben.

Überkeit während der Schwangerschaft

Schwangerschaftsübelkeit ist ein Zeichen dafür, dass es dem Baby gut geht. Sie ist auf einen hohen Spiegel des Schwangerschaftshormons HCG zurückzuführen. Wissenschaftler vermuten, dass bei Schwangeren, die unter Übelkeit leiden, das Risiko einer Fehlgeburt geringer ausfällt. Fest steht, dass die Übelkeit der werdenden Mutter eine Schutzfunktion für das Baby übernimmt: Schwangere ekeln sich besonders stark vor Nahrungsmitteln, die der Gesundheit des Babys potentiell schaden können.

Welche Tricks helfen, die Übelkeit zu überwinden?

 

Morgens ist Ihr Blutzuckerspiegel noch niedrig, deshalb tritt Übelkeit zu dieser Zeit besonders häufig auf. Legen Sie sich ein Knäckebrot, Zwieback oder kleine Kekse neben das Bett: Damit schonen Sie nicht nur Ihren Magen, sondern treiben auch Ihren Blutzuckerspiegel in die Höhe.

  • Nehmen Sie statt drei großer Mahlzeiten über den Tag verteilt mehrere kleine Mahlzeiten zu sich.
  • Vergessen Sie nicht ausreichend zu trinken, denn gerade durch das Erbrechen verlieren Sie viel Flüssigkeit und fühlen sich zusätzlich geschwächt.
  • Ein Schluck Kondensmilch oder Kaffeesahne wirkt beruhigend auf den Magen.
  • Bananen und Trockenfrüchte helfen, die Symptome ebenso zu lindern wie wasserreiches Obst (z.B. Melonen oder Weintrauben).
  • Auch Tees üben eine beruhigende Wirkung aus. Zu empfehlen sind z.B. Pfefferminz-, Ingwer- und Kräutertees.
  • Frische Luft und Bewegung regen den Kreislauf an und lenken von Problemen ab – gerade in der Schwangerschaft schlagen Sorgen und kreisende Gedanken schneller auf den Magen.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren:

Die Trendnamen 2013

Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft – Video
 

Leave a Reply

* Pflichtfelder